Spice Girls Live in Coventry

Mein Geburtstag mit den Spice Girls in Coventry

Kaum etwas macht mich so glücklich wie die Spice Girls. Seit 1996 sind Geri, Mel C, Mel B, Emma und Victoria eine Konstante in meinem Leben. Ungefähr 398 mal habe ich den “Spice World”-Film gesehen, war bei der “Viva Forever”-Musicalpremiere in London und bin immer noch stolze Besitzerin des “Impulse”-Deos. Nein, benutzt wird es nicht mehr.

Zu viert auf Tour – Ohne Posh. Auch gut.

Als ich erfahren habe, dass die Spice Girls wieder auf Tour kommen, war ich überaus glücklich. Warum? Zum einen, weil die Spice Girls live immer richtig gut sind und zum anderen, weil ihre Philosophie auch meine ist. Diese Philosophie lautet: Sei einfach wer du bist, denn du bist okay. Und: Habe Spaß, wenn du Spaß haben willst. Und: Gibˋ niemals auf.
So einfach, so prägnant und so gut.

Olga und ich im Golden Spice Circle in Coventry
Glück im Golden Spice Circle

Wie es die Göttin so wollte, sollten die beste Girlgroup von allen an meinem Geburtstag ein Konzert in Coventry geben. Da ich die tollste Freundin der Welt an meiner Seite habe, bot sie mir direkt an, meinen Geburtstag dort mit den vier Girls zu verbringen. Nach nur sieben Stunden voller Hoffen und Bangen hatten wir dann die Tickets über die offizielle Vorverkaufsseite bekommen. Posh hat keine Lust aufs Touren und ich vermisse sie nicht allzu sehr.

Jess Glynne als Vorband

Jess Glynne live in Coventry
Jess Glynne eröffnete für die Spice Girls in Coventry.

Mit Jess Glynne hat eine siebenfache Nummer-Eins Sängerin und nicht-hetereosexuelle Frau den Abend eröffnet. Die Jungs neben uns haben Jess den Rücken zugedreht. Sie haben einfach nichts von den Spice Girls und der Solidarität Frauen gegenüber gelernt. Jess hat eine super Stimme, live war der Sound leicht basslastig, was aber bis zu den Spice Girls gut eingepegelt wurde. Über “So Real (Warriors)” live habe ich mich besonders gefreut.

Ab ins Stadion, ab in den Golden Spice Circle

Der 90er-Hype und die Spice Girls-Liebe ist in Großbritanien so groß, dass Emma, Mel B, Geri und Mel C ganze Fußballstadien ausverkaufen. Natürlich haben wir uns Tickets für den Golden Spice Circle für die Ricoh Arena gekauft. Coventry ist eine relativ neu bebaute Stadt, da die Deutschen im Zweiten Weltkrieg die Stadt komplett zerbombt haben. Das Stadion liegt etwas außerhalb und ist mit dem Bus gut erreichbar. Vor der Halle warteten wir mit einem Paar aus Ohio, die wirklich nett waren. Ansonsten haben sich die Fans seit 1996 komplett geändert: Früher waren sie eine Teenie-Band mit primär weiblichen Fans, heute waren mehrheitlich Schwule mit uns im Golden Circle. Selbstverständlich hatten alle Outfits einen Spice Girls-Bezug.

Sporty Spice live in Coventry, UK. Fotocredit: Nina Wüllner, www.popatemyheart.de
Sporty ist da

Spice Up Your Life und Feuerwerk

Ab 20.30 Uhr kamen die Tänzer*innen der einzelnen Häuser auf die Bühne. Für alle Nicht-Fans: Jedes Spice Girl wird von fünf Tanzenden unterstützt, die Tänzer*innen von Ginger Spice heißen z.B. “House of Ginger”. Ich fand es sehr wertschätzend, dass die Spice Girls ihren Tänzer*innen zu Beginn die Bühne überlassen haben und sie sich quasi vor uns warm tanzen konnten. Dabei haben wir schon einmal das Jubeln geübt. Um 20.35 Uhr kamen die Fab Four aus dem Boden der Bühne des Hauptstegs gefahren. Es gab ein Feuerwerk und “Spice Up Your Life” setzte nach einer kleinen Kreisch-Pause ein. Überwältigt war ich vor Glück, da ich die Spice Girls zuletzt bei der Musicialpremiere in London 2012 gesehen habe. Das “Return Of The Spice Girls”-Konzert liegt noch länger zurück, es fand im Dezember 2007 statt.

Große Karaoke-Party mit viel Verbundenheit

Ginger Spice Geri Halliwell ohne UNion Jack-Kleid in der Ricoh Arena in Coventry. Fotocredit: Nina Wüllner für www.popatemyheart.de

Die “Spice World”-Setlist besteht aus allen Hits der ersten zwei Platten, Nicht-Singles wie “Do It” (juhu!) und “The Lady Is A Vamp” sowie die Singles “Holler” und “Let Love Lead The Way” vom dritten Album. Soloparts wie “Itˋs Raining Man” oder “I Turn To You” wie bei der Tour vor über einem Jahrzehnt gibt es nicht. Über “We are Family”, den sie auch schon 1998 im Programm hatten, habe ich mich sehr gefreut.

Baby Spice Emma Bunton live in Coventry, UK. Den Konzertbericht gibt es auf www.popatemyheart.de

In guten wie in schlechten Tagen

Zwischen den Songs erzählten Emma, Melanie C, Mel B und Geri, dass sie sich wie eine Familie fühlen: Sie haben gute Tage zusammen, sie haben schlechte Tage zusammen, sind aber immer miteinander verbunden. Immer wieder umarmen sie sich und Mel C sammelt Geri Konfetti aus den Haaren. Diese gelebte Freundschaft, Loyalität und Liebe schätze ich sehr und bringe sie meinen Freund*innen entgegen.

Melanie C entfernt KOnfetti aus Geri Halliwells Haar. Fotocredit: Nina Wüllner

Eine meiner ältesten Freundinnen lernte ich beim Spice Girls-Konzert 1998 in Dortmund kennen. Sie lebt jetzt mit ihrem Mann und zwei Kindern in München, ich lebe mit meiner Freundin in Berlin – und wir stehen immer noch in Kontakt. Außerdem ich hätte beinahe mal eine Freundschaft beendet, da eine Freundin schrieb, dass “All Saints, Englands klügere Girlgroup” sein. B. please!

Muskeln, Schönheits-OPs und ein Elsa-Kleid

Mel B dances to "Holler" in Ricoh Arena in Coventry. Credit: Nina Wüllner, www.popatemyheart.de

Als sie angefangen haben, waren die Spice Girls alle um die 20. Mittlerweile sind sie alle über 40 und sind auf unterschiedliche Weise älter geworden: Melanie C hat die Trainingsform ihres Lebens, alle Muskeln sind definiert und jedes Outfit lässt den freien Blick auf ihr 6 oder gar 8-Pack zu. Und sie hat sooo süße Grübchen um die Augen, hach. Geri trägt die klassischsten Kleider und gibt sich wie eine Lady vom Land. In dem blauen Kleid sah sie aus wie die “Frozen”-Prinzessin Elsa. Melanie B hat sich in LA komplett das Gesicht glatt bügeln lassen und auch ihre Brüste sind gemacht. Scary steht dazu und das finde ich super! Baby is still Baby.

Der Spice-Ring auf der Bühne macht ganz schön was her.

Happiness is just a state of your mind

Natürlich durfte “Wannabe” als letzter Song samt riesigen Feuerwerk nicht fehlen. Mit den Klängen von “Spice Up Your Life” begann das Konzert und so endete es auch. Mein Geburtstag hätte nicht schöner sein können, da ich ihn mit meinem Lieblingsmenschen und meiner liebsten Popband verbracht habe. Zudem habe ich ganz viele liebe Glückwünsche bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe. Außerdem hat mir Mel C zweimal zugewunken, als sie meine Flagge sah.
Um es mit einem meiner Lieblingssongs zu sagen:
Stop right now thank you very much!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × vier =