Who I Am Video Screenshot

SundaySong: Melanie C – Who I Am

Die Suche nach der eigenen Identität, dem Ich, beschäftigt die Menschheit nachweislich seit den alten Griech*innen. Wer bin ich? Wen sehen die anderen in mir? Ein Mitglied der größten Girlgroup aller Zeiten geht der Frage nach dem Ich nach. Sie ergründet Innen- und Außensicht in ihrem neuen Video.  “Who I Am” von Melanie C ist mein heutiger SundaySong. Neue digitale Wege im Pop in Zeiten von Corona Die Welt steht nahezu still, der Lockdown bringt uns alle in neue Situationen: Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen und anders Arbeiten. Auch in der Popwelt gibt es Einschnitte: Ganze Touren werden abgesagt oder verschoben,…Weiterlesen SundaySong: Melanie C – Who I Am

SundaySong: Neue Videos von King Princess und Mavi Phoenix

Am letzten Freitag sind mehrere sehenswerte Videos erschienen. Da ich sowohl “Ohio” von King Princess, wie auch “Fck It Up” von Mavi Phoenix gut finde, lege ich euch heute beide Videos ans Herz. Ja, heute ist zwar erst Samstag und meine Kategorie heisst “SundaySong”, aber warum warten?! “Ohio” von King Princess – Von 70er Jahre Queen zur Gitarrengöttin Im Oktober letzten Jahres erschien ihr Debütalbum “Cheap Queen” und nicht nur die queere Community drehte auch, auch Indie-Fans auf der ganzen Welt waren verzückt. Bereits 2018 hatte ich sie in meiner “Meine 10 Pride Songs zum CSD Berlin”-Liste. Gestern veröffentlichte King…Weiterlesen SundaySong: Neue Videos von King Princess und Mavi Phoenix

3 Engel für Charlie

3 Engel für Charlie – Blockbuster mit Girl Power

Gestern habe ich endlich den neuen “3 Engel für Charlie”-Film im Kino gesehen. Auch wenn ich, im Gegensatz zu einigen anderen queeren Menschen, kein großer Kristen Stewart-Fan bin, finde ich den neuen Teil großartig. Worum geht es? Der Plot ist klassischer Blockbusterstoff, der in Hamburg, Berlin und Istanbul gedreht wurde. In der Elbphilharmonie sitzt ein fiktives Energieunternehmen, das eine neue Energiequelle entwickelt hat. Diese Energie kann für Gutes und Böses eingesetzt werden. Unsere Agentinnen Sabina Wilson (Kristen Stewart) und Jane Kano (Ella Balinska) setzen alles daran, damit die Entwicklerin der alternativen Energiequelle Elena (Naomi Scott) nicht getötet wird und der…Weiterlesen 3 Engel für Charlie – Blockbuster mit Girl Power

Miley Cyrus Mother's Daughter Screenshot

Miley Cyrus veröffentlicht “Mother’s Daughter” – Emanzipation & Kondom

Gerade habe ich “Mother’s Daughter” von Miley Cyrus zum ersten mal gesehen und bin begeistert! Der Song ist super tanzbar und der Text, in dem es um Selbstbestimmung und Emanzipation geht, besteht nur aus Sätzen, die ich mir auf ein Shirt drucken lassen möchte wie z.B.: – Don’t fuck with my freedom– Oh my God, she got the power– Hallelujah, I’m a freak! Geschrieben wurde der Song von Miley selbst, Alma (wir kennen ihre eigenen Songs wie “Chasing Highs”) und Andrew Wyatt, der u.a. schon mit Lady Gaga, Lorde oder Liam Gallagher gearbeitet hat. “Mother`s Daughter” ist ein Track von…Weiterlesen Miley Cyrus veröffentlicht “Mother’s Daughter” – Emanzipation & Kondom

Pops und Flops – Die PAMH-Kolumne – Januar 2019

Madonna, Nura und die Berlinale Das politische Pop-Jahr 2019 hat bestmöglich angefangen. Madonna hielt eine Rede im Stonewall Inn in New York. Dort, wo vor 50 Jahren schwule und transsexeuelle Menschen sich den willkürlichen und brutalen Übergriffen der Polizei widersetzten, sprach jetzt die Übermutter des Pop. Sie dankte den mutigen Vorkämpfer*innen für ihren Mut. Sie bekräftigte ihre Solidarität (“lifelong ally”) mit nicht-hetereosexuellen Menschen. Und sie forderte die Community auf, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, damit Ängste dem vermeintlich Fremden gegenüber entkräftet werden. “We are fighting for love” – und in der Bereichterstattung ging es beinahe nur um Madonnas Hintern.…Weiterlesen Pops und Flops – Die PAMH-Kolumne – Januar 2019