Miley Cyrus Mother's Daughter Screenshot

Miley Cyrus veröffentlicht “Mother’s Daughter” – Emanzipation & Kondom

Gerade habe ich “Mother’s Daughter” von Miley Cyrus zum ersten mal gesehen und bin begeistert! Der Song ist super tanzbar und der Text, in dem es um Selbstbestimmung und Emanzipation geht, besteht nur aus Sätzen, die ich mir auf ein Shirt drucken lassen möchte wie z.B.: – Don’t fuck with my freedom– Oh my God, she got the power– Hallelujah, I’m a freak! Geschrieben wurde der Song von Miley selbst, Alma (wir kennen ihre eigenen Songs wie “Chasing Highs”) und Andrew Wyatt, der u.a. schon mit Lady Gaga, Lorde oder Liam Gallagher gearbeitet hat. “Mother`s Daughter” ist ein Track von […]

Emma Bunton - Copyright BMG

Emma Bunton – My Happy Place

Die Musik von Baby Spice gehört für mich zu einem entspannten Einstieg ins Wochenende wie Kaffee und Pancakes oder Sonne und mein Zuhause-Hole-Pulli. Emma hat gerade ihr neues Soloalbum “My Happy Place” veröffentlicht. Eine Frage, die wir uns vermutlich alle stellen: Hat der vierte Longplayer aus dem Hause Bunton es in meine Saturday-Playlist geschafft? Gute Laune und eine Prise Herzschmerz An Emmas Soloalben “Free Me” (2004) und “Life In Mono” (2006) gefallen mir besonders der leichte 60s-Sounds mit Streichern, ihre höchst angenehme, leicht säuselnde Singstimme und die eingängigen Melodien. Diesem Konzept ist die Musikerin, Designerin und Radiomoderatorin auf “My Happy […]

SundaySong: Juju – Intro

Sie ist “ein Mädchen mit Berliner Schnauze”, wurde mit SXTN deutschlandweit bekannt und hat am Freitag ihren ersten Solosong veröffentlicht. Mein heutiger SundaySong ist “Intro” von Juju. WOW, die Berliner Rapperin macht mit der ersten Single aus ihrem kommenden Album “Bling Bling” (VÖ: 31.05.) eine echte Ansage. Ich musste den Track direkt mehrmals hören, da sie sehr schnell flowed. Der Text ist, wie schon bei ihrem Solowerk “Winter in Berlin” oder einigen SXTN-Songs, auf den Punkt. Natürlich bedient sie sich bei dem typischen Rap-Vokabular, sie schwört, zerstört und fickt – und am Ende natürlich auch “deine Mutter”. “Und du kannst […]

Ladytron sind mit neuem Album zurück

Ja, ihr lest richtig, Helen, Mira, Daniel und Reuben haben nach über sieben Jahren (!) endlich einen neuen Longplayer veröffentlicht. Die unterkühlte Electropop-Band, die auf keiner (queeren) Indie-Party mit “Destroy Everything You Touch”, “Playgirl” oder “Seventeen” fehlen darf, hat ihr sechstes Album schlicht “Ladytron” genannt. Seit dem vergangenen Jahr können wir dafür pledgen und es hat sich gelohnt: 13 neue Songs sind auf dem Longplayer. Wie klingen die neuen Songs? “Under The Fire” ist ein Brett von einem Opener. Der Song spiegelt das Plattencover wieder, auf dem ein Paar zu sehen ist, das vor einem enormen Waldbrand weg und hin […]

lady gaga nicki minaj kat frankie

2018 – Die besten Songs, Alben und Konzerte

Das schönste am Jahresende ist es doch, die vergangenen Wochen und Monate in übersichtliche Listen zu packen, oder? Die besten Songs des Jahres 2018 1. Nicki Minaj – Ganja Burn 2. Miley Cyrus feat. Mark Ronson – Nothing Breaks Like A Heart 3. Jess Glynne – Insecurities4. Hayley Kiyoko – Curious 5. Cher – Gimme! Gimme! Gimme! 6. Grimes feat. HANA – We Appreciate Power 7. Jackie Cruz – La Hora Loca 8. Sam Vance Law – Gayby 9. Empress Of – I Don’t Even Smoke Weed 10. Planningtorock – Transome 11. Janelle Monáe – PYNK12. Kim Petras – Heart […]

We Appreciate Power von Grimes

SundaySong: Grimes ist mit “We Appreciate Power” zurück

Es ist Liebe beim ersten Hören: Wie gut ist bitte Grimes neuer Song “We Appreciate Power”? Die gleichermaßen düstere wie energetische Industrialnummer hat Grimes mit ihrer guten Freundin und musikalischen Weggefährtin HANA aufgenommen. HANA begleitete Grimes bereits 2016 auf Tour. Die Musikerin war sowohl Teil von Grimes` Band als auch der Warm-Up-Act. Hier jetzt das neue Video zu “We Appreciate Power”: Trent Reznor trifft J-Rock streift die Pet Shop Boys Und was soll ich sagen? Ich möchte direkt dazu tanzen, gut eingebettet zwischen The Knife und Marilyn Manson oder NIN. An Trent Reznor und sein musikalisches Oeuvre erinnern mich die […]