Vulgär, rebellisch und fesselnd – Bill Kaulitz veröffentlicht Autobiographie

“Career Suicide – Meine ersten 30 Jahre” – so hat Tokio Hotel-Frontmann Bill Kaulitz seine erste Autobiographie genannt. Das Buch erscheint am 1.2. bei Ullstein, ich habe vorab ein Leseexemplar zugesandt bekommen. Und was soll ich sagen? Am Freitag bekam ich das Buch, jetzt, am späten Sonntagnachmittag habe ich die 387 Seiten gelesen. Ich konnte “Career Suicide”  kaum zur Seite legen, da das Buch ein klassischer Pageturner ist: Es geht um Drogen (viel!), Sex (früh und auch mal gekauft) und Verrat sowie Liebe (familiär und toxisch). Der ewige Rebell – seit frühester Kindheit Bill ist ein Rebell, das zumindest lässt…Weiterlesen Vulgär, rebellisch und fesselnd – Bill Kaulitz veröffentlicht Autobiographie

Flake: Heute hat die Welt Geburtstag – Eine Buchkritik

Wie geht es bei Rammstein vor den Shows im Backstagebereich zu? Wie ist es, auf der Bühne von Till Lindemann in einen Kochtopf getrieben und vor aller Augen “gekocht” zu werden? Welches Deo sucht der Keyboarder auf der ganzen Welt? Das alles können wir in “Heute hat die Welt Geburtstag”, dem zweiten Buch von Keyboarder Christian “Flake” Lorenz, nachlesen. Worum geht es in dem Buch? Es ist die Autobiographie des Musiker, die er in zwei Erzählsträngen verfasst hat. Zum einen begleiten wir den “Tastenficker”, so der Titel seines ersten Buches, durch ein komplettes Konzert: Vom Weg zur Halle bis zur…Weiterlesen Flake: Heute hat die Welt Geburtstag – Eine Buchkritik

Buchtipps 2018 auf www.popatemyheart.de

Meine Lieblingsbücher 2018

Die besten Geschichten schreibt das Leben. Aber eben nicht nur, wie meine Jahrescharts der besten Bücher 2018 zeigen. 1. “Das weibliche Prinzip” von Meg Wolitzer Das Buch ist ein fein gezeichneter Roman über Feminismus, den Wissenschafts- und Stiftungsbetrieb und Loyalität. Wer wissen möchte, wie die Lesung mit Meg Wolitzer war, kann einfach HIER clicken. 2. “My Thoughts Exactly” von Lily Allen Ich habe das Buch fast komplett am Stück gelesen, einige Schlafpausen ausgenommen. Die britische Sängerin beschreibt sehr genau und sehr ehrlich, wie ihre Kindheit, ihr Einstieg ins Musikbusiness, private Schicksalschläge sowie ihre Eskapaden sich anfühlten. 3. “Die letzten Tage…Weiterlesen Meine Lieblingsbücher 2018

Meg Wolitzer steht auf der dunklen Bühne und hält ihr Buch "Das weibliche Prinzip" in den Händen.

“Das weibliche Prinzip” von Meg Wolitzer – Buch und die Lesung in Berlin

“Das weibliche Prinzip” von Meg Wolitzer ist eines der Bücher meines Sommers. Der 495-Seiten Roman um die Studentin Greer Kadetsky hat mich so gefesselt, dass ich dieses Buch öfter mal anderen Aktivitäten vorgezogen habe. Worum geht es in “Das weibliche Prinzip”? Greer Kadetsky möchte es weiter bringen als ihre Eltern. Die Familie lebt in dem kleinen Städtchen Macopee, die Eltern verstehen sich selbst als Outsider, regelmäßiges Kiffen gehört zu ihrem Alltag. Zum Studieren verlässt Greer die Stadt und somit ihr Elternhaus und ihren Freund Cody. Die Beziehung zu Cody bleibt bestehen, er ist an einem anderen, renommierteren College angenommen worden.…Weiterlesen “Das weibliche Prinzip” von Meg Wolitzer – Buch und die Lesung in Berlin