Pops und Flops – Die PAMH-Kolumne – Januar 2019

Madonna, Nura und die Berlinale Das politische Pop-Jahr 2019 hat bestmöglich angefangen. Madonna hielt eine Rede im Stonewall Inn in New York. Dort, wo vor 50 Jahren schwule und transsexeuelle Menschen sich den willkürlichen und brutalen Übergriffen der Polizei widersetzten, sprach jetzt die Übermutter des Pop. Sie dankte den mutigen Vorkämpfer*innen für ihren Mut. Sie bekräftigte ihre Solidarität (“lifelong ally”) mit nicht-hetereosexuellen Menschen. Und sie forderte die Community auf, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, damit Ängste dem vermeintlich Fremden gegenüber entkräftet werden. “We are fighting for love” – und in der Bereichterstattung ging es beinahe nur um Madonnas Hintern.…Continue reading Pops und Flops – Die PAMH-Kolumne – Januar 2019