SundaySong: Meine Top 5 zum Weltfrauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag und das muss gefeiert. Hier meine fünf liebsten Girl Power-Songs of all time. Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl und zwar der Lieder, die mir sofort zum Thema Frauen*kampftag und Feminismus eingefallen sind.

Grrrls kick ass – Meine Frauen*kampftag-Playlist

Bikini Kill – Rebel Girl


Natürlich starte ich mit der Verfasserin des Riot-Grrrl-Manifesto, Kathleen Hanna, und ihrer Band Bikini Kill. BK habe ich leider nie live gesehen, besitze aber das legendäre Plattenspieler-Shirt in Zeltgröße, damit ich so viel Kuchen essen kann, wie ich möchte.
Grrrl with the most cake, you know.
Beste Zeile: Rebel girl you are the queen of my world. Und es gibt einige Königinnen in meiner Welt, z.B. die fünf nachfolgenden Damen.

Spice Girls – Wannabe

Die Spice Girls haben mein Leben entscheidend und einschneidend verändert. Sie haben Girl Power gelebt und in mein Kinderzimmer gebracht. Hier könnt ihr noch einmal nachlesen, wie das damals alles so wahr.

Beyoncé – Run the world? (Girls)

Queen B sagt wie es ist – oder zumindest werden sollte: Keine Macht den cis* Männern. Der Song hat viel Kraft und kostet mich manchmal auch viel Kraft beim Hören. Wir freuen uns jetzt schon alle auf ihre Zwillinge und sind gespannt, wie sie wohl heißen, nicht wahr?!?

Kate Nash – UNDER-ESTIMATE THE GIRL

Mit “Foundations” schaffte Kate Nash vor 10 Jahren den Durchbruch. Das Debütalbum “Made of Bricks” ist eine tolle Pop-Platte. super. Auf “My Best Friend is You” zeichnet sich der erwachende Feminismus in Kates Schaffen ab, der sich dann auf “Girl Talk” komplett entfaltet. Vor vielen Jahren war ich bei meinem ersten Kate Nash-Konzert in Köln, “My Best Friend is You” war gerade erschienen und die Foundations-Mädels waren ganz verstört. Den ganzen Bericht könnt ihr auf meinem ersten Blog nachlesen. Auf die Netflix-Serie “G.L.O.W.” mit Kate als Wrestlerin freue ich mich sehr.

Hole – Violet

“Go on, take everything, take everything” singt Courtney und hat mich bis heute nachhaltig empowered. Ihre Wut kann ich gut nachvollziehen und die Idee, sich als Frau das zu nehmen, was einem zusteht, ist genau richtig. Courtney ist meine ewige Ikone seit Teenie-Tagen. Es hat mich sehr, sehr glücklich gemacht, Courtney mit meinen Q&G-Kolleginnen in Amsterdam live zu erleben.

Wie ich den 8. März verbringe? 
Ich werde an der Demo zum Internationalen Frauenkampftag in Berlin teilnehmen. Später geht es dann zu Austra ins Astra und ich höre mir einmal live an, welche Vorschläge Katie für die zukünftige Politik hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 17 =