Francoise Cactus von Stereo Total live in Bielefeld

Dokus von Britney und Billie, Crocs von Justin und Abschied Françoise Cactus

So waren meine letzten Wochen im Homeoffice: Ich schaute die neuen Dokumentationen „Framing Britney Spears“ und “The World’s A Little Blurry”. Außerdem kaufte ich mir ein paar Crocs aus dem zweiten Justin Bieber Drop und war traurig, als ich von dem Tod von Françoise Cactus erfuhr. Stereo Total sah ich mehrmals live und verfolgte ihr schaffen aktiv seit 2002. Soviel zu mir aus meiner queeren Berlin-based Pop Ate My Heart Welt.

Pop & Politik: Black Lives Matter & Chromatica

Seit Tagen wache ich jeden morgen mit Kopfschmerzen auf. Ich verzweifle einmal mehr am Menschen: Gerade wurde ein schwarzer Mann in den USA durch die Folgen willkürliche Polizeigewalt getötet. Der Tod von George Flyod versammelt Black Lives Matter-Aktivist*innen auf den Straßen und im Netz. Warum ist der Mensch so schlecht? Bereits 1993 bin ich im Alter von 11 Jahren zu der Erkenntnis gekommen, dass Menschen andere Lebewesen schlachten – und ich da bewusst nicht mehr mitmache. Jegliche Gewalt ist mir zuwider. Gerade jetzt fällt mir wieder einmal auf, wie eingeschränkt mein Aktionsradius ist. Die Schlachtindustrie unterstütze ich seit 27 Jahren…Weiterlesen Pop & Politik: Black Lives Matter & Chromatica

Have U Seen Her? ALMA veröffentlicht ihr erstes Album

Viele Mails, die ich bekomme fangen mit “Hey Nina, hör’ hier mal rein, das wird dir gefallen” an. Manchmal stimmt das, wie z.B. bei den Debütalben von Muna (“Saves The World”), MY UGLY CLEMENTINE (“Vitamin C”) oder dem neuen Longplayer von La Roux. Oftmals sind diese Mails aber auch nur freundliches PR-Geplänkel und die Musik trifft nicht meinen Geschmack. Bei ALMA passte die Vermutung aber ganz genau: Die Finnin hat gerade ihr Debütalbum veröffentlicht und was soll ich sagen? Indirekt bin ich schon länger im Team ALMA, da “Mother’s Daughter” zu meinen absoluten Lieblingssongs von Miley gehört und ich auch…Weiterlesen Have U Seen Her? ALMA veröffentlicht ihr erstes Album