Vegane Halloween Tipps von Pop Ate My Heart

Meine Halloween Tipps 2020 – und warum Netflix stinkt

In einer Woche ist Halloween und hier findet ihr meine diesjährigen Funde:

Kim Petras veröffentlicht neuen Track “Party Till I Die” zu ihrem Opus “Turn Off The Light”

Für mich ist “Turn Off The Light” von Kim Petras das beste Halloween-Album. Es ist perfekt produziert, die Interludes sind großartig gruselig und ich liebe die Ästhetik. Natürlich musste ich mir einen Hoodie mit neon Monsterkralle auf ihrem Konzert im Januar dieses Jahres (kommt mir schon drei Jahre her vor) kaufen. Unfassbar gern würde ich ein reines Halloween-Konzert von ihr besuchen, bei dem “Turn Off The Light” komplett gespielt wird.
2018 veröffentlichte sie die 4 Track EP “Turn Off The Light”, der 2019 ein ganzes Album folgte. Und in diesem Jahr droppt sie einfach mal “Party Till I Die”. Autotune-Fun, der mit erhöhtem Herzschlag im Treppenhaus endet – oder wird ein Sargdeckel geschlossen?
Das Mantra des Songs finden wir direkt im Titel: Lasst uns möglichst viel Spaß haben, bevor wir sterben. Kim Petras hat recht: Ich freue mich über jedes vergangene Konzert, jedes statt gefundene Treffen mit Freund:innen und jeden Urlaub, den ich bereits machte. Manchmal verändert sich das Leben schneller als man denkt oder ist ganz plötzlich beendet. Fazit: Champagner für alle, jetzt, haha!

Christine McConnell backt oder baut Dinge – Und warum Netflix stinkt

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Wenigen Menschen schaue ich so gern beim Backen und Bauen zu wie Christine McConnell. 2018 hatte Christine ihre eigene Show “The Curious Creations of Christine McConnell” auf Netflix, die, nach nur einer Staffel, abgesetzt wurde. Zumindest eine Halloween und eine Weihnachtsfolge pro Jahr hätten sie Christine machen lassen sollen. Aktuell verfolge ich Christine McConnells Schaffen auf ihrem Youtube-Kanal. Wie wir herbstliche Fledermaus-Deko in nur 28 Arbeitsschritten selber machen, erfahrt ihr hier:

Vermehrt verstehe ich die Entscheidungen von Netflix nicht: Sie haben nicht nur die beste Goth-Back-Bastel-Show ever abgesetzt, sondern auch u.a “One Day At Time” und “GLOW” nicht verlängert. Aber die überbemühte düsterdeutsch Serie “Dark” bekam eine Finanzierung über drei Staffeln. Wie auch immer, vielleicht sollte ich Netflix einfach mal pausieren lassen. Aber erst, nachdem ich das Dolly Parton Weihnachtsspecial geschaut habe. Habt ihr eine Meinung zu der Programmentwicklung von Netflix?

Außergewöhnliches Halloween Make Up von Velvet Pop

Wenn ich an Halloween Make Up denke, denke ich an Vampire, Marilyn Manson oder aufgeklebte Feuerverletzungen dritten Grades. Da gab es Einiges bei den Halloween Parties im Bielefelder Frauenkulturzentrum zusehen. Meine Freundesperson Daniel ist nicht nur glühender Cher-Fan, sondern auch Youtuber. Wie die Glamourversion eines Hallooween Make Ups aussehen kann, das mit der bisher schönsten Palette von der wunderbaren Nikki Tutorials geschminkt wurde, könnt ihr euch hier anschauen:

Vegane Halloween Süßigkeiten

Genauso vegan, wie die Palette von Nikki Tutorials, nur deutlich essbarer (*eyeroll*), sind die Donuts von Brammibals. Vielleicht werden meine Freundin und ich morgen die Leckereien der veganen Berliner Donutkette probieren.

Vegane Halloween Süßigkeiten
 

Außerdem habe ich noch veganen Fledermausflügel und eine besondere Oreo Halloween Edition im Lidl gefunden. Einige von euch haben das saure Weingummi bestimmt schon in meiner Instagram-Story gesehen. Falls nicht: Besser früher als später für Pop Ate My Hearts Premium-Content auf Insta folgen, haha (darke Halloween-Lache). Die Eckdaten meiner Stay-at-Home-Halloween-Party kennt ihr jetzt – und vergesst nicht, die Uhren heute Nacht umzustellen.

P.S.: Ich liiiiebe die neuen Halloween-Filter von Snapchat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =