Meine Sommer-Knutsch-Queer-Songs 2018 #IDAHOT

Heute ist der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie, kurz #IDAHOT. Unter anderem in Berlin finden einige Veranstaltungen statt, die Siegessäule hat sie übersichtlich zusammengefasst.
Damit Knutschen, Demonstrieren und den Sommer genießen noch mehr Spaß macht, habe ich eine Playlist zusammengestellt.

Solidariat mit den Marginalisierten

Gerade in der düsteren Trump- und AfD-Ära ist es wichtig, sichtbar zu bleiben/werden. Meiner Empfindung nach, solidarisieren sich Künstler*innen zunehmend z.B. mit nicht-hetereosexuellen Menschen, damit es ein Gleichgewicht gegen die neuen und alten Repressalien gibt.

Hayley Kiyoko – Curious


Natürlich muss meine Liste mit der Schöpferin des Hashtags 20GAYTEEN beginnen.

Janelle Monáe – PYNK


Gutes Album, gute Single, coole Outfits.

Jess Glynne – I`ll Be There


Juhu, Jess ist zurück. Etwas weniger Gejodel wäre für mich auch okay gewesen, aber hey, #GingerPower

Rita Ora, Cardi B, Charlie XCX & Bebe Rexha – Girls


Da sich die Welt in echte Lesben und Falsche unterscheidet und alle Lesben immer nur nüchtern knutschen, ist alle Kritik an dem Song sehr gerecht – und gerechtfertigt. Vielleicht ist das Lied aber auch nur eine Solidaritätsekundung mit queeren Menschen…

Sam Vance-Law – Gayby


Der Song macht sofort gute Laune, Ladadidada.

Kim Petras – I Don`t Want It At All


Vor einigen Jahren begegnete Kim mir zum ersten mal auf RTL. Der Sender begleitete
“Deutschland jüngste Transsexuelle” und für RTL-Verhältnisse war die Berichterstattung in Ordnung. Jetzt ist Kim älter und veröffentlicht witzige Videos mit Paris Hilton. Wenn das so weitergeht, klappt das mit den Ferien in den Hamptons.

Netta – Toy


Natürlich habe ich auch für Netta abgestimmt. Für mehr coole Chicks und große Popsongs. Und gegen Sexismus und Antisemitismus.

Sannie – Boys On Girls


Whigfield ist zurück und #proHomo. Leider ist sie beim dänischen Vorausscheid des diesjährigen ESC rausgewählt worden. Der Song ist eben, sagen wir, sehr entspannt.

Drangsal – Und Du? (Vol. II)


Beste Zeile: “Gegen die Wände meines Herzens halten hundert junge Jungs heiße Kerzen”.

Beatrice Eli – Girls


Oldie But Goldie. Und ein wunderbarer Brian Molko-Gedächtnis-Look.

Fever Ray – Wanna Sip


Nicht alle Sommerromanzen sind easy. Manchmal hilft eine Abkühlung im SM-Keller.

Kat Frankie – Bad Behaviour


Für weniger beschwingte Momente und den Übergang in den Herbst. Hach, schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =