Summerplaylist auf Pop Ate My Heart

SundaySong: Kylie, Miley, Peaches, Ebow & Dorian Electra u.a.

In den letzten Tagen und Wochen haben unsere Queens & In-Betweens neue Videos veröffentlicht. Die 80er mit ihren Disco Vibes sind zurück. Heute bekommt ihr acht Empfehlungen statt eines Sunday Songs. Viel Spaß mit meiner Playlist zum Entspannen, Tanzen, Flirten und kalte Getränke mixen.

Wer bei der Hitze nicht viel lesen möchte, kann sich einfach die Videos anschauen.

Kylie Minogue – Say Something


Als Vorboten für ihr kommendes Album “DISCO” (VÖ: 6.11.) hat Kylie “Say Something” veröffentlicht, zuerst als Lyric Video und jetzt als Musikvideo. Die Ästhetik erinnert konsequenterweise an den minogueschen Klassiker “Your Disco Needs You” und es ist das perfekte Lied, um sich auf eine milde Sommernacht einzustimmen. Beeindruckend: Kylie wird “DISCO” in 13 verschiedenen Bundles veröffentlichen. Wer sich einen Überblick über das Angebot machen möchte, sollte einmal auf ihrer Seite Kylie.com vorbei surfen.

Miley Cyrus – Midnight Sky


I was born to run – I don`t belong to anyone. Miley befreit sich und steht für sich allein. Selbstermächtigung ist ein Thema, was die Ex-Hannah Montana-Darstellerin schon länger begleitet und diesmal eindeutige 80er DNA via Sound und Look transportiert. Ich möchte bitte jede einzelne Szene dieses Videos als Fototapete. Oder anders: Ich möchte Mileys Schmuck, den Himmel voller Discokugeln und das Bubblegum Bad. Nachdem unsere Küche komplett erneuert ist, habe ich neue #Inspo für die Wohnung, haha. Und: Über einen Cameo-Auftritt von ihrer Patentante Dolly Parton, Joan Jett oder Bonnie Tyler hätte ich mich nicht gewundert.

EBOW FEAT. DOUNIAH – FRIENDS (prod. by KABU BEATS)


EBOW scheint die Queen of Sommerhits zu sein. Letztes Jahr hat sie “Queer As Fuck Summer EP” veröffentlicht, jetzt hat sie gemeinsam mit Douniah einen 2Step-Track veröffentlicht. Bester Song zum Flirten und Entspannen. P.S.: Ebow, ich drücke deinem Dream Girl und dir die Daumen. #lovewins

Peaches – Flip This


Peaches ist zurück – und hat die Schnauze voll. “Fuck The System, Make It Crumble” fordert sie in ihrem neuen Track, der einen Autotune Break in der Mitte hat. Ich freue mich auf ein neues Kapitel von “Teaches of Peaches”.

Dorian Electra – Gentleman/ M’Lady


Dorian Electra erschien durch das letzte Charli XCX-Konzert in Berlin auf meinen Radar. Jetzt hat die genderqueere Person, einen neuen Song veröffentlicht, bei der sie zu Beginn den zuvorkommenden, beinahe unterwürfigen Gentleman gibt, bevor dann eine Transformation der Persona zur perfekten Lady via Computer vollzogen wird. In jedem Fall ein sehenswertes und hoch spannendes Video, nicht nur für das nächste Gender Studies-Seminar.

Melanie C – In and Out Of Love


Die vierte Single aus Melanie Cs kommenden Album “Melanie C” (VÖ: 2.10.) gefällt mir richtig gut. Ich mag Pop-Hymnen und “In And Out Of Love” ist ein solcher Song inklusiver Mitsing-Refrain und Disco-Anleihen, eher in der Tradition von “High Heels” anstatt von “Who I Am“. Das Video finde ich, um ehrlich zu sein, etwas langweilig und hätte mir eine Geschichte gewünscht, bei der Sporty Spice durch das Nachtleben Londons streift, die Liebe aus den Augen verliert und wiederfindet. Ich überlege immer noch, welches Bundle ich mir von dem kommenden Album besorge, da die vier Vorboten von “Melanie C” vielversprechend klingen.

Billie Eilish – My Future


Wünschen wir uns nicht alle den Regen aus diesem Video, wenn es den x-ten Tag in Folge über 30 Grad heiß ist? Anders als auf ihrem Debütalbum “When We All Fall Asleep, Where Do We Go?”, auf dem es oftmals um Depressionen und Selbstmord ging, schaut die Künstlerin in ihrem neuen Song zuversichtlich in ihre Zukunft. Billie setzt, genauso wie Miley, auf mehr Selbstliebe als Schlüssel zum Glück. Bester Song zum Sun Downer trinken und die der Zukunft positive gestimmt entgegen zu blicken.

Dua Lipa – Levitating (feat. Madonna and Missy Elliott)

Mehr Superstar Goddess-Power in einem Song geht kaum. Missy und Madonna haben schon mal gemeinsame Sache gemacht, neu dabei ist Dua Lipa. Ist sie eine Social Climberin? Dieses Wort lernte ich vorletzte Woche und es beschreibt Menschen, die sich bewusst mit Menschen umgeben, die eine höherer Reichweite bzw. Bekanntheit haben. Wie auch immer: Der Song ist LIT, ich möchte dazu tanzen und ich möchte bitte Missys Jacke mit den Palmenblättern. Wie cool ist die bitte?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 5 =