Das K in Kate Nash steht für Kämpferin

Ihr Debütalbum „Made of Bricks“ ist vor 10 Jahren erschienen und daher ist die wunderbare Kate Nash gerade auf Tour.  Zeit einmal auf den Werdegang der Kämpferin zurückzuschauen und sie gebührend zu feiern! Der Start: Überall geldgeile Dickheads „Foundations“ machte die Musikerin über Nacht bekannt. Mit dem Hit kamen Aufmerksamkeit, allwissende Männer aus der Plattenindustrie und eine harte Zeit. Über ihren Start und ihren Weg in der Plattenindustrie schreibt Kate offen in dem „Can You Deal?“-Zine, das Jennifer Clavin von Bleached herausgegeben hat.  „The first thing I noticed about the music industry was every room I walked in was full […]

Weiterlesen »

Record Store Day 2017 – Märchenwesen Edition

Am nächsten Samstag findet zum zehnten Mal der Record Store Day in Deutschland statt. Jedes Jahr lese ich gespannt, wer wohl welche Rarität zum RSD veröffentlichen wird. Die gesamte Liste gibt es hier. Placebo bringen eine Picture-Vinyl vom Duett mit David Bowie heraus, die wird Olga wohl fangen, die ich dann auch mithören – oder eben nur anschauen – darf. Tarantino, Cappuccino? Erstmal Frauen in die Plattenläden! Eine richtig gute Aktion zum Tag der Vinylfetischist*innen haben die Zauberwesen von Doctorella gemacht: Bisher gab es nur einen kurzen Spot zum Record Store Day, in dem, Oh Wunder, nur Männer in den […]

Weiterlesen »

SundaySong: Meine Top 5 zum Weltfrauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag und das muss gefeiert. Hier meine fünf liebsten Girl Power-Songs of all time. Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl und zwar der Lieder, die mir sofort zum Thema Frauen*kampftag und Feminismus eingefallen sind. Grrrls kick ass – Meine Frauen*kampftag-Playlist Bikini Kill – Rebel Girl Natürlich starte ich mit der Verfasserin des Riot-Grrrl-Manifesto, Kathleen Hanna, und ihrer Band Bikini Kill. BK habe ich leider nie live gesehen, besitze aber das legendäre Plattenspieler-Shirt in Zeltgröße, damit ich so viel Kuchen essen kann, wie ich möchte. Grrrl with the most cake, you know. Beste Zeile: Rebel girl you […]

Weiterlesen »

Britney Spears und Kate Nash kündigen neue Alben an

Sommerloch? Von wegen! Sowohl Britney Spears wie auch Kate Nash haben über ihre Social Media-Kanäle neue Alben angekündigt:   Kate Nash gab bisher nur das Datum, den 8. August, jedoch noch keinen Titel bekannt. „Glory“, so lautet der Titel des Nachfolgers von „Britney Jean“, der am 26. August erscheint. Das Cover ist wieder einmal etwas, naja, beyond sexy. Wie hoch sind die Erwartungen? Bei Kate bin ich unfassbar gespannt, wie ihre Zeit in Los Angeles sich auf ihr Schaffen ausgewirkt hat, bei Britney hoffe ich auf zwei bis drei gute Dance-Nummern wie „Gimme more“, „Til the world ends“ oder oder auch […]

Weiterlesen »