I Don`t Need A Man – Oder etwa doch? #LesbeAmLimit

Mit Männern komme ich gut aus, ich brauche sie allerdings nicht im Bett oder ihre ungefragte Meinung zu allem. Letztens hätte ich einen Mann an meiner Seite gut gebrauchen können, da musste ich spontan einen erfinden… Warum? Nur, damit ich ernst genommen wurde. Eigentlich habe ich damit keine Probleme, ich bin groß, rothaarig und finde schnell die passenden Argumente.
Trotzdem: Es ist 2018 und der Hausmeister wollte mir erst weiterhelfen, nachdem ich ihm zweimal bestätigt habe, dass “ein Freund” auch der Meinung war, dass ein technischer Defekt vorläge.

Let Me Break The Ice – “Also ich spüre nichts”

Das Problem ist schnell umrissen: Der Durchlauferhitzer von 1991 war defekt, er konnte nur noch ganz heißes oder ganz kaltes Wasser ausgeben. Unschön, wenn man nicht immer unfreiwillig Wechselduschen möchte.
Der Hausmeister war schnell angerufen und dank seines E-Bikes auch extrem schnell vor Ort. Typ Eigenheimer aus dem Brandenburger Umland, braun gebrannt und großer Grill-Fan, wie er über sich sagte. “Nett haben Sie es hier” sagte er und schaute sich die Bilder von meiner Freundin, die gerade arbeiten war, und mir an. Stimmt, wir sehen zusammen toll aus – und ich weiss nicht, ob man (n) uns sofort als Paar ausmacht.

Kaltes klares Wasser

Im Bad ließ ich das Wasser laufen und schilderte das Problem. Auch der Hausmeister wird gespürt haben, dass sich die Wassertemperatur nicht regeln lässt. “Also ich spüre nichts” war sein kurzes Fazit. Und da das so sei, könnte er jetzt nichts machen, ich sollte das mal beobachten. Auch wiederholtes Nachhaken half nichts, der gute Mann spürte einfach nichts.

Keine Besserung in Sicht, dafür aber ein FachMANN

Zwei Wochen vergingen, ich schwankte beim Duschen zwischen Kopfhautverbrennung und Blasenschmerzen aufgrund der klirrenden Kälte des Wassers. Im Internet hatten auch andere Menschen ein Problem mit diesem Durchlauferhitzer, vermutlich war er von innen komplett verkalkt. Ich rief den Hausmeister also noch mal an, der erstaunt tat…

– Is nüsch besser jeworden?
– Nee, ist es nicht.
– Hat noch mal eener drüber jeschaut?
– Äh, ja. Ein Freund. Und er meinte, dass der Durchlauferhitzer wahrscheinlich von innen verkalkt sei.
– Ah, ditt meinte der? Hm.
– Ja, dass meinte er. Muss wohl mal ein FachMANN draufschauen.
– Jut, dann sach` ich der Firma ma Bescheid.

Fazit: Unbekannte Personen aus dem Internet können auch spontan zu Freunden werden. Hauptsache sie sind Männer, die auch Ahnung von Wasser und Technik haben. Oder so.

Und noch mal alles von vorne

Natürlich ist der erste Auftrag bei der Sanitärfirma nie angekommen. Und natürlich wurde der SanitärfachMANN einen Tag vorher krank – und erfuhr dann eine Blitzgesundung.

Und natürlich gab es dann das Heiss-Kalt-Spiel noch einmal vor Ort:
– Ditt is nur der verkalkte Duschkopf, junge Frau.
– Na, den Restkalk haben wir in 60 Sekunden entfernt. Bin mir sicher, dass es da nicht dran liegt.

Der neue Durchlauferhitzer.

Zwei Minuten später ließ sich die Wassertemperatur immer noch nicht regeln. Erst als klar war, dass gar kein warmes Wasser in der Küche ankommt und die Wassertemperatur im Bad sich nicht regeln lässt, wurde der Durchlauferhitzer ausgetauscht.
Jetzt können wir wieder so heiss, kalt oder mittel duschen, wie wir wollen. Und ich kann wieder baden wie die Erfinderin des aristokratischen Badespaßes, Mariah Carey.

Ein unnötig langer Weg – Danke Merkel Männer

Es war ein extrem langer Weg bis zu dem neuen Gerät und es hat mich viele Nerven gekostet. Und leider ist mir so ein Verhalten nicht zum ersten mal begegnet. Letztens wollte mir ein Typ WordPress erklären, der ersichtlich deutlich weniger Ahnung davon hatte als ich… das ist aber eine andere Geschichte.

All That She Wants – Durchlauferhitzer Edition

Bei meinem nächsten technischen Anliegen erwäge ich, mir einen Mann zu mieten, haha. Dreiviertel der Männer meines Freundeskreises kommen schon mal nicht in Frage, weil sie noch weiblicher als ich sind. Oder ich argumentiere wieder im Namen “eines Freundes”, der in Wirklichkeit irgendein Mensch aus dem Internet ist – und vielleicht sogar eine Frau, wer weiß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + sechzehn =