SundaySong: St. Vincent – New York: All about Cara?

Heute fällt meine SundaySong-Wahl auf „New York“ von St. Vincent. Richtig, die Frau, die beinahe alle angesagten Lesben datet oder gedatet hat. In der Vorabsingle ihres neuen Longplayers „Masseduction“ trifft gekonntes Gefluche trifft auf Autobiographisches. Das ist eben der typische Stoff, aus dem (Welt-) Hits gemacht sind. Gossip first Ihre Beziehungen mit Model und Schauspielerin Cara Delevingne, Vampirella-Darstellerin Kristen Stewart sowie der Sleater-Kinney-Gitarristin und Sängerin Carrie Brownstein waren nicht nur in den lesbischen und queeren Medien immer wieder ein Thema. Da hat Annie Clark, wie St. Vincent mit bürgerlichen Namen heißt, natürlich eine ganze Menge erlebt und somit Material für ein […]

Weiterlesen »

Zum Weltvegetariertag: 5 Popstars die vegan leben

Happy Weltvegetariertag! Seit meinem 11. Lebensjahr esse ich kein Fleisch mehr (und nein, auch keinen Fisch oder „Meeresfrüchte“) und seit sieben Jahren lebe ich vegan. Ja, es geht mir um die Tiere und ja, es geht mir auch darum, unsere Welt nicht maximal kaputt zu hinterlassen. Und ja: Meine Blutwerte sind top. Leid und Unrecht täglich vor Augen Tagtäglich führte mich mein Schulweg ab der fünften Klasse an einem Schlachthof in Bielefeld vorbei und ich blickte jeden Tag in die ängstlichen Augen und schmerzverzerrten Gesichter der Schweine, die eingepfercht im Laster standen. Nein, das System konnte und wollte ich nicht […]

Weiterlesen »

Das K in Kate Nash steht für Kämpferin

Ihr Debütalbum „Made of Bricks“ ist vor 10 Jahren erschienen und daher ist die wunderbare Kate Nash gerade auf Tour.  Zeit einmal auf den Werdegang der Kämpferin zurückzuschauen und sie gebührend zu feiern! Der Start: Überall geldgeile Dickheads „Foundations“ machte die Musikerin über Nacht bekannt. Mit dem Hit kamen Aufmerksamkeit, allwissende Männer aus der Plattenindustrie und eine harte Zeit. Über ihren Start und ihren Weg in der Plattenindustrie schreibt Kate offen in dem „Can You Deal?“-Zine, das Jennifer Clavin von Bleached herausgegeben hat.  „The first thing I noticed about the music industry was every room I walked in was full […]

Weiterlesen »
Die Band Minden aus Portland ist zu sehen.

SundaySong: Minden – Real Sugar (mit Gewinnspiel)

Von der Band Minden schon mal gehört? Nein? Ich bis vor kurzem auch nicht. Neue Musik entdecke ich entweder ganz klassisch über das Radio (wie Alice Merton), über die Empfehlung von Freund*innen, spontan auf Konzerten/Festivals oder ich werde angeschrieben. So ist es bei Minden passiert: Ich bekam eine Mail von einer Wiener Agentur und wurde gefragt, ob ich Lust hätte, mir die Band Minden anzuhören. Als Ostwestfälin, die mit Minden („Die Stadt mit dem Plus“, LOL, so betiteln sie sich wirklich!) in erster Linie die Stadt verbindet, war mein Interesse geweckt. Und nein, für diesen Post bekomme ich kein Geld. […]

Weiterlesen »

Alice Merton – Der Hit nach „No Roots“?

„No Roots“ von Alice Merton hat nicht nur mich umgehauen. Nach meinem Posting im Januar nahm die Karriere der Musikerin rapide an Fahrt auf. Na gut, das lag vermutlich mehr an der Eingängigkeit und an dem Spannungsbogen des Songs als an meinem Posting, haha. Kurz nach der Veröffentlichung im Dezember 2016 war Alice Merton, ich würde sagen ab Februar oder März, ziemlich omnipräsent. Jetzt hat sie mit „Hit The Ground Running“ einen zweiten Song veröffentlicht. Das Wunder von Vodafone Wie kam es, dass „No Roots“ plötzlich überall lief? Das Lied wurde zum Werbesong von Vodafone. Wenn du für die Vodafone-Werbung […]

Weiterlesen »