Koks und Kotze – Stuckrad-Barres “Panikherz” wird am Berliner Ensemble aufgeführt

“Panikherz” wird am Berliner Ensemble aufgeführt. Mit “Panikherz” hat Benjamin von Stuckrad-Barre ein echtes Cher-Comeback hingelegt. Der Ex-Vorzeige-Kokser hat ein Buch über sein Leben inklusive kometenhaften (Berufs-) Aufstieg und tiefem Fall samt Bankrott geschrieben. Die Rettung des Pop-Literaten erfolgte bekanntermaßen durch Udo Lindenberg. 2016 gelangte “Panikherz” an die Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste, am heutigen Samstag feiert das Stück Premiere am Berliner Ensemble. Gelingt die Übersetzung von Buch zu Theaterstück? Regisseur Oliver Reese hat aus den 576 Seiten des autobiographischen Romans eine 135-minütigen Bühnenfassung erarbeitet. Wie bringt man innere Prozesse wie Rauschzustände und den ewig währenden Kampf mit dem inneren Kritiker auf […]

Weiterlesen »

Kylie kommt ins Berghain – Jetzt schon eine einzige Enttäuschung

Wow, Kylie kommt ins Berghain, das war DIE Nachricht vor rund einer Woche. Alle meine Gay Boy-Friends sind in einen kollektiven Freudentaumel verfallen. Ihre Göttin kommt mit einer neuen Platte exklusiv in ihren Club. Um 10 Uhr und 20 Sekunden war heute morgen eines klar: Die ganz Show ist Teil einer PR-Strategie, die perfekt aufgegangen ist. Alle reden drüber und das “Medienecho” kostet kein Marketinggeld. Es musste keine Anzeige oder Plakatfläche gebucht werden. Es reichte die Schwulenikone ins Berghain zu buchen. Perfekte Marketingstrategie, die die Fans vergisst Viele wollen Tickets und nur wenige Musikwirtschaftsmenschen und deren Freunde, sowie die Ochsenknecht-Brüder, […]

Weiterlesen »

Sonne und Beton – Felix Lobrecht veröffentlicht ersten Roman

Wie erkennt man Armut? Wer weniger als 917€ im Monat als Single zur Verfügung hat, ist laut Armutsbericht 2017 arm. In Felix Lobrechts erstem Roman geht es nicht um Statistiken, es geht um den Alltag eines Teenagers in der Berliner Gropiusstadt. Dort sind die Menschen alles andere als wohlhabend, kaum eine Familie ist intakt. Der Boy aus Berlin Autor Felix Lobrecht ist gebürtiger Berliner und strahlt Ghetto-Credibility aus: Er hat aufgepumpte Oberarme, trägt weisse Sneaker und hat den typischen Neukölln-Boxer-Haarschnitt. Als Stand Up-Comedian war er in den letzten Jahren omnipräsent vertreten. Er wurde z.B. von Dieter Nuhr oder auch “NightWash” […]

Weiterlesen »
Kerstin und Sandra Grether vor einer Wand. Screenshot aus dem Video "Nur die Gefühle sind echt".

“Nur die Gefühle sind echt” – Videopremiere von Doctorella

Denn die Liebe ist ein Song, der sich nicht reimt Sie ist nicht gut gemacht, nur gut gemeint Wahnsinnig freue ich mich, dass ich das neue Doctorella-Video “Nur die Gefühle sind echt” exklusiv auf meinem Blog präsentieren darf. Wohoo! In meiner besten MTV-Stimme und mit leicht überdrehtem Gesichtsausdruck möchte ich sagen: “Und hier kommt die wunderbare Band Doctorella aus Berlin!! Musikvideo ab!” Lassen meine Lieblingserdbeeren gerade ihre Sommerlieben gehen und bereiten sich musikalisch auf eine kleine Herbstdepression vor? In diesem Falle sollte schnellst möglich Christiane Rösinger, Expertin für Herz- und Kopfleiden aller Art, kontaktiert werden. Die Indie-Pop-Hymne “Nur die Gefühle sind […]

Weiterlesen »

Fatma Aydemir – Ellbogen: Lesenswert?

Der Debütroman “Ellbogen” von Fatma Aydemir hat mich sprachlos zurückgelassen. Es dauerte jetzt auch fast zwei Monate, bis ich darüber schreiben kann. Ok, ich war zwischenzeitlich im Urlaub und habe einige meiner Herzensmenschen besucht, aber losgelassen hat mich “Ellbogen” nicht. Worum geht es in “Ellbogen”? Hazal lebt mit ihrer Familie im Berliner Wedding und geht zu einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme. Die Ausbildungsplatzsuche läuft schlecht, der Nebenjob in der Bäckerei ihrer Tante Defne ist nicht besonders toll. Hazals Vater arbeitet als Taxifahrer. Er ist ein Mann, der auch mal aus Angst oder Scham zuschlägt. Ihre Mutter bleibt meist in der Wohnung, “sie […]

Weiterlesen »

SundaySong: Chefboss – Zombie Apokalypse

Manchmal komme ich in die U-Bahn oder auf ein berufliches Networking-Event und denke: “Alles voller Zombies”. Das scheint nicht nur mir so zu gehen, Chefboss aus Hamburg haben einen Song zum Zombie-Thema aufgenommen. “Zombie Apokalypse” ist aus vielen Gründen mein heutiger SundaySong: Er geht direkt ins Ohr. Er erinnert mich an die wunderbare “Ich brauche eine Genie”-Veranstaltung, bei der ich auflegen durfte. Alice und Maike von Chefboss sind zugängliche Menschen mit denen ich schnell ins Gespräch kam. Es sollten viel mehr Frauen mit derben Beats, guten Moves und Stimme auf Festivals auftreten. Mich interessiert, welchen Zombies ihr so tagtäglich begegnet. […]

Weiterlesen »