Beste Songs und beste Alben

Jahrescharts – es macht Spaß über sie Nachzudenken und es ist gleichermaßen schwierig, Songs, die unterschiedlicher kaum sein könnten, in eine wertende Reihenfolge zu bringen. Here are the results of my year (*ESC voice*): Warpaint – New Song Pet Shop Boys – Happiness Bleached – Chemical Air M.I.A. – Go Off The Kills – Heart of a Dog Tegan and Sara – Boyfriend Pet Shop Boys – Pop Kids Lady Gaga – John Wayne Christiane Rösinger – Eigentumswohnung Robbie Williams – Heavy Entertainment Show Drangsal – Love me or leave me alone Austra – Utopia Doctorella – Nur die Gefühle […]

Weiterlesen »

Berlin im Rausch – “Affe” frei nach Peter Fox

…an der Neuköllner Oper In Berlin brodelt es: Weihnachtsmarktidylle schützt vor Terror nicht und in der U-Bahn sollte mensch sich genau überlegen, wer wie lange angeschaut wird. Aber Berlin ist natürlich auch die Stadt, in der fünf Tage am Stück im Club verbracht werden können. Und es ist “vegan heaven”: Es gibt vegane Donuts, vegane Cocktails und bestes vietnamesisches Essen. Wie kann das Leben dieser Stadt vertont und auf die Bühne gebracht werden? Peter Fox hat mit seinem Album “Stadtaffe” eine gute Vorlage geschaffen. Der Ritterschlag: Das eigene Musical Musicals, die von Popmusik inspiriert wurden, gibt es viele. Klar, “Mamma Mia” […]

Weiterlesen »

Auf den Spuren von Lady Gaga in New York – Teil 2

Wie ging unsere private Lady Gaga-Tour in New York weiter? Hier gibt es Teil 2 des ganz privaten Reise- und Fan-Tagebuchs. (K)Ein Haus wie jedes andere: Stanton 176 Stanton 176 war der nächste Halt unserer privaten Gaga-Tour. Die massive Eingangstür erkannte ich sofort aus dem TV-Beitrag wieder. Die Straße ist recht ruhig im East Village gelegen. Natürlich ist es eines von den Häusern, auf deren Klingelschildern keine Namen sonder nur Nummern stehen. Überraschend: Nicht eine gekritzelte Liebes- oder “Ich war hier”-Bekundung konnte ich an der Mauer des Gebäudes entdecken. Da Gaga zum Glück noch unter uns weilt, gibt es auch […]

Weiterlesen »

“Panikherz”-Tourabschluss mit Stuckiman, Udo und von Schirach

Ein guter Abend wird im besten Falle durch wohl kuratierte Musik zu einem runden Erlebnis. Mir ist das letztens erst passiert: Ich kam ins Columbia Theater und es lief “Sunset Strip” von Hole. Rock star, pop star, everybody dies All tomorrow’s parties They have happened tonight Es gibt nur heute Nacht, daher nehmen wir bitte einmal alles  – diese Megalomanie ist oftmals suchtkranken Menschen zu eigen. Benjamin von Stuckrad-Barre, ehemaliger Kokser und Konsument diverser anderer Rauschmittel, hat mit “Panikherz” den autobiografischen Roman diesen Jahres geschrieben. Der Tourabschluss der 56 Termine umfassenden Lesereise sollte in Berlin gefeiert werden. “Stuckiman” hat groß aufgefahren beziehungsweise eingeladen: […]

Weiterlesen »